Seniorenbund
ÖVP St. Georgen i. Lavanttal

For Forest, 12. September 2019

"Die ungebrochene Anziehungskraft der Natur"

Obfrau Hermine Kopp fuhr mit einigen interessierten Mitgliedern in das Klagenfurter Wörthersee Stadion um dort die größte Kunstinstallation zu besichtigen. Obwohl es in unserer Umgebung genug Wald gibt, waren wir neugierig, was da geschaffen wurde, und wollten unsere eigene Meinung bilden. Zwei Monate werden nun die 299 Bäume, teilweise bis zu 14 Meter hoch, mit einer Mischung aus 18 verschiedenen Baumgruppen das Stadion beherrschen. Gräser und Büsche verdichten dazu den Wald. Wir finden, es war allemal wert uns das Projekt anzuschauen und die Natur auf uns wirken zu lassen, dabei entstand eine rege Diskussion über die Sinnhaftigkeit. Gleichzeitig hatten wir die Gelegenheit die Konstruktion des riesigen Fussballstadions in Ruhe zu besichtigen.

Internet für Senioren

Willkommen im Internet.

Im Bezirk Wolfsberg fand in Kooperation mit dem Seniorenbund und anderen Partnern ein kostenloser Einsteiger Internetkurs für die ältere Generation statt. Gut organisiert von der Bezirksleitung waren aus unserer Ortsgruppe 6 TeilnehmerInnen an drei Vormittagen im August aktiv dabei und wir konnten gemeinsam das www. entdecken. Von den kompetenten A1 Trainern Michael und Robert bestens betreut, erfuhren wir vieles über Tablet, Google und mehr.

Aktiv und interessiert waren auch BObfrau GR Gertrud Schellander und Bez-. u. LOStellv. GR Albert Wutscher dabei.

Beim Seniorentag auf der Gackernwiese in St. Andrä

Ein lockeres Zusammentreffen 

beim Wandern, Essen, 

und Trinken am Schulterkogel.

Tagesausfahrt in die Steiermark

Die St. Georgener Seniorengruppe unternahm eine Fahrt in die Oststeiermark. In der Region um Bad Waltersdorf war unsere Station beim Harter Teich. Nach dem Mittagessen machten wir uns auf den Weg nach Stubenberg am See, dabei konnten unterwegs die frischgepflückten aromatischen "Kulmlandmarillen" verkostet und mit nach Hause genommen werden.

Interessantes über die Herstellung der Edelbrände erfuhr die Gruppe dann bei der Führung durch die Brennerei und Obstverarbeitung am Hödl Hof.

Durch Zufall trafen wir dort im hauseigenen Buschenschank eine Seniorenbundgruppe aus Neulengbach in Niederösterreich. Bei der Schnapsverkostung mit stimmungsvoller Musik gab es einen regen Gesprächsaustausch und Kontakte wurden geknüpft bis die Obfrau GR Hermine Kopp zur Heimfahrt aufrief.

Es war wieder ein gelungenes Zusammentreffen, das auch Landesobmannstellv. GR Albert Wutscher so sah.

Alles Gute zum 80. Geburtstag

Gründungs- und Ehrenobfrau Rosi Thonhauser 80 Jahre

Alles Gute zum 70. Geburtstag

Obfrau Stellv. Maria Mayer 70 Jahre

Alles Gute zum 75. Geburtstag

ÖR Walfried Wutscher 75 Jahre

Alles Gute zum 65. Geburtstag

Obfrau GR Hermine Kopp 65 Jahre

Besinnliche Adventfeier des Seniorenbundes St. Georgen

Der Vorstand des Seniorenbundes St. Georgen lud zu einer besinnlichen, vorweihnachtlichen Feier ein. Obfrau GR Hermine Kopp konnte die Mitglieder sowie Landesobmannstv. BOstv. GR Albert Wutscher und GPO Vzbgm. Karl Mollhofer dazu begrüßen.

Mit der von den Seniorinnen vorgetragenen berühmten Geschichte "Als ich Christtagsfreude holen ging", wohl der Klassiker in der Weihnachtsliteratur von Peter Rosegger, brachte so manchem in Erinnerung, dass die Welt damals nicht heil war und das Brot hart. Weitere Gedichte und musikalische Beiträge von Johanna und Leonie bereicherten die Feier.

In seinen Grussworten brachte Albert Wutscher auch den Dank an die Obfrau und ihren Vorstand für ihre Arbeit das ganze Jahr über zum Ausdruck. Er überbrachte auch die Grüße der Bezirks- und Landesleitung. Weitere Grussworte und Informationen kamen von GPO Karl Mollhofer.

Ehrung:

Für ihre langjährige Mitgliedschaft wurde an Katharina und Adolf Sulzer eine Urkunde und Ehrennadel überreicht.

Kleine mit Liebe verpackte Geschenke erfreuten die Seniorinnen und Senioren.

Bei einem gemütlichen Beisammensein und interessanten Gesprächen ging die familiäre Feier zu Ende.

Der Seniorenbund St. Georgen ist sehr aktiv


Mit Clubnachmittagen, Sesselturnen, Ausflüge, Wanderungen und auch für 60 plus noch lehrreichen Vorträgen ist ein abwechslungsreiches Jahresprogramm garantiert.

"NEUSEELAND" -

Eindrücke einer Reise ans andere Ende der Welt von und mit DI Otmar Gönitzer haben die Teilnehmer sehr begeistert.


Ausflug nach Salzburg 

14. Juli 2018

Rosa Thonhauser zur Ehrenobfrau ernannt

Die Mitglieder des Seniorenbundes OG St. Georgen trafen sich im Vereinssaal und hielten ihre Jahreshauptversammlung ab. Obfrau Hermine Kopp konnte dazu den LOStv. GR Albert Wutscher und GPO Vzbgm. Karl Mollhofer herzlich begrüßen. In der Gedenkminute wurde besonders das im Jänner verstorbene Gründungsmitglied Frau Berta Tschrepitsch erwähnt.

Frau Kopp, seit einem Jahr in diesem Ehrenamt , sagte bei ihrer Neuwahl "Ich möchte in der Ortsgruppe einiges für die Senioren bewegen". Und ihr Jahresrückblick fiel auch dementsprechend aus. Waren es die 14tägigen Clubnachmittage mit interessanten Gesprächen, Bewegungsübungen, Vorträgen, Ausfahrten, Wanderungen und Feiern, alles fiel zur Freude der Mitglieder aus. Nach dem Kassenbericht erfolgte die Entlastung des gesamten Vorstandes.

Dankesworte für das Engagement überbrachte ihr GPO K. Mollhofer. LOStv. GR A. Wutscher dankte der Obfrau, dass sie immer wieder neue Ideen in die OG einbringt und lobte die Mitglieder für ihr Mittun.

Ehrung: Alt Obfrau Rosa Thonhauer wurde mit einer Ehrenurkunde zur Ehrenobfrau ernannt, was ihr sichtlich Freude bereitete.

Am Ende bedankte sich die Obfrau bei ihren Vorstandsmitgliedern für die konstruktive Zusammenarbeit. Beim anschließenden warmen Imbiss und Mehlspeisen, alles von einigen Mitgliedern mitgebracht, und gemütlichem Zusammensitzen klang die JHV mit Gesprächsaustausch aus.

Vortrag vom Kärntner Hilfswerk

Wieder einen wichtigen Termin vergessen?

Beim Vortragsnachmittag des Seniorenbundes zum Thema: "Ist mein Gehirn nur untrainiert oder bin ich schon dement" konnte Obfrau GR Hermine Kopp interessierte BesucherInnen, SB LOStv. GR Albert Wutscher, vom Kärntner Hilfswerk die Vortragende, Frau Birgit Marold und Bezirksstellenleiterin Frau Andrea Draxl herzlich begrüßen.

Wie verändert sich das Gedächtnis im Alter? Mit Frau Marold hatten die Senioren eine profunde Referentin, die kurzweilig aus dem Pflegealltag berichtete und die Entstehung von Demenz anschaulich mit einem Apfel, der dahin welkt und braune Flecken bekommt, verglich. Man sollte schon in jüngeren Jahren mit dem Gedächtnistraining beginnen um die Vergesslichkeit hinauszuzögern. Dazu gehören: Geistiges Training, Körperliche Aktivitäten, Gespräche, wie sie bei den regelmäßigen Treffen der Mitglieder innerhalb der Seniorenbund OG stattfinden, Aufschreiben von persönlichen Anliegen, Bewegung in frischer Luft und immer wieder Neues ausprobieren. Das regt die Kreativität an und schult Merk- und Konzentrationsfähigkeit.

" Ministerin für Agrar, Umwelt, Energie und Tourismus" (ÖVP)


Sesselturnen 2018

Das Sesselturnen wird auch 2018 weitergeführt.

Es wird von den Senioren und Seniorinnen gerne angenommen, Obfrau Hermine Kopp versteht es , die Mitglieder zu animieren und auf die eigene Gesundheit zu schauen. Dabei werden die Gymnastikübungen hauptsächlich am Sessel sitzend ausgeführt. Anbei einige Fotos.

Besinnliche Adventfeier des Seniorenbundes  St. Georgen

Vor Kurzem lud der Vorstand des Seniorenbundes St. Georgen zu einer besinnlichen vorweihnachtlichen Feier in die Apfelschenke “Pauliwirt” ein.

Obfrau Hermine Kopp konnte viele Mitglieder sowie Bezirksobmannstv. GR Albert Wutscher und GPO GR Karl Mollhofer dazu begrüßen.

Mit seinen Grussworten brachte der BOstv. A. Wutscher auch den Dank an die Obfrau und ihren Vorstand für ihre Arbeit  das ganze Jahr über zum Ausdruck, sprach über die Entstehung und den Sinn des Adventkranzes und überbrachte  die Grüße der Bezirks- und Landesleitung. Weitere Grussworte kamen von GPO K. Mollhofer. Musikalisch gestalteten die Feier Elena, Viktoria, Johanna und Leonie. Leonie, wie auch die Seniorinnen selbst trugen in diese besinnliche Zeit passende Gedichte vor.

Die anwesenden Seniorinnen und Senioren wurden zu ihrer Freude, mit kleinen Geschenken überrascht. “Es war wie Weihnachten!” Bei einem gemütlichen Beisammensein und gemeinsam gesungenen Adventliedern ging die beeindruckende Feier zu Ende. 

Geburtstagsgratulationen 2017

                      Wir gratulieren herzlich und wünschen Gottes Segen 



Tschreppitsch Berta 90 Jahre, 








Zernig Anton 92 Jahre, 




(ohne Foto) :Wutscher Elfriede 75 Jahre

Senioren im Zug - Mit dem Zug nach Klagenfurt


Eine kleine Gruppe des Seniorenbundes OG St. Georgen erkundete die Landeshauptstadt Klagenfurt.
Am Vormittag nahmen wir mit unserer Obfrau und BOStellv. GR Albert Wutscher am ÖBB Seniorentag am Hauptbahnhof teil und erhielten dort viele Informationen. Wie z.B. die Bedienung des Ticketautomaten, Angebote für Senioren u.v.m., die Besichtigung der Bahnhofausstattung war äußerst interessant und informativ. Wann haben wir als Autofahrer sonst die Gelegenheit einen Bahnhof von innen zu besichtigen. Kaffee und Kuchen gab es für uns in der Bahnhofreste.
Nach dem Mittagessen hatten wir, auf Grund der Initiative von GR Albert Wutscher, die Möglichkeit mit einer Führung im Landhaus den kleinen und großen Wappensaal und die Landtagsräumlichkeiten zu besichtigen.
Dabei wurde auch die Zuständigkeiten der einzelnen Gremien erklärt.(Regierung, Landtag und Ausschüsse)
Nach einem Bummel durch die Stadt fuhren wir mit dem Zug wieder nach St. Paul und hatten viel zu erzählen.

Infovortrag: "Verantwortung und Gerechtigkeit in einer globalen Welt"
Referent: ÖR Walfried Wutscher, Präsident des Ökosozialen Forums
Beim Clubnachmittag am 15. März folgten die Mitglieder mit grosser Aufmerksamkeit dem interessanten Vortrag, danach wurde noch rege diskutiert. 

Neuwahlen im Seniorenbund St. Georgen

Obfrau Rosa Thonhauser begrüßte in der Apfelschenke Pauliwirt die Mitglieder und konnte als Gäste BObfr. Gertrud Schellander, BOStellv. GR Albert Wutscher, Vzbgm. Peter Kaimbacher und ÖVP OPObmann GR Karl Mollhofer willkommen heißen.

Rosa Thonhauser brachte einen ausführlichen Bericht über ihre 23jährige Tätigkeit als Obfrau der OG.

BO Schellander überbrachte die Grüße des Bezirkes und dankte Frau Thonhauser für ihre Aktivitäten in den vergangenen Jahren. Ebenso dankte Vzbgm. Kaimbacher für die gute Zusammenarbeit.

Es folgte der Bericht des Kassiers und die einstimmige Entlastung des gesamten Vorstandes. BOStellv. Wutscher dankte im eigenen Namen der Obfrau sowie den Vorstandsmitgliedern für ihren Einsatz im Seniorenbund. Er übernahm den Vorsitz zur Wahl des neuen Vorstandes. Einstimmig gewählt wurden:

Hermine Kopp (Obfrau), Maria Mayer (OStellv.), Gottfried Thonhauser (Kassier), Herta Wutscher (Schriftführerin), Josef Riedl (Stellvertreter), Finanzprüfer: Siegfried Mayer und Leopoldine Riedl.

Er gratulierte dem neugewählten Vorstand.

BO Schellander dankte und gratulierte der scheidenden und der neugewählten Obfrau mit einem Blumenstrauß.

Dankesworte und Gratulationen kamen noch von Karl Kopp - GV und OPObmann bei der Gründung der OG im Jahr 1994 und von OPObm. Karl Mollhofer.

Die neugewählte Obfrau Hermine Kopp dankte für das ihr entgegengebrachte Vertrauen und versprach im Sinne des Seniorenbundes für die Mitglieder da zu sein und möchte innerhalb der OG einiges bewegen.

Ehrungen für langjährige Mitglieder- nahmen BObfrau Schellander und BOStellv. Wutscher, sowie Frau Thonhauser und die neugewählte Obfrau Kopp vor.

Ehrennadel in Gold und Verleihungsurkunde - Gottfried Thonhauser (Kassier seit 1998)

Ehrennadel in Silber und Verleihungsurkunde - Klimbacher Sophie, Mollhofer Juliane, Tschreppitsch Berta, Kopp Karl, Riedl Josef.

Ehrennadel in Bronze und Verleihungsurkunde - Riedl Leopoldine, Wutscher Elfriede, Zernig Anton.

Gemütlich wurde es bei einem Imbiss und Faschingskrapfen dabei wurde noch rege diskutiert.

Obfrau H. Kopp und BOStellv. A. Wutscher überbrachten Herrn Anton Zernig die Ehrennadel und Urkunde, da er krankheitsbedingt an der JHV nicht teilnehmen konnte." 

Geburtstagsgratulationen

Klimbacher Sophie 80 Jahre, Gratulation von OG Obfrau Thonhauser Rosa

Mayer Siegfried 75 Jahre, Gratulation von OG Obfrau Thonhauser Rosa und Bezirksobmann Stellv. GR Albert Wutscher

Albert Wutscher 70 Jahre, Gratulation von OG Obfrau Thonhauser Rosa und Mayer Siegfried

Thonhauser Gottfried 80 Jahre, Gratulation von OG Obfrau Stellv. Mayer Maria und BOStellv. GR Albert Wutscher

Gratulation zu hohen Geburtstagen 2016


Streit Silvester feierte am 30.12. 2015 seinen 100. Geburtstag und seine Frau Sophie am 12. Mai 2016 ihren 90. Geburtstag.

Seniorenbund BOStellv. GR Albert Wutscher gratulierte beiden recht herzlich und wünschte weiterhin alles Gute. 

Seniorentreffen in Pörtschach 2016

GR Albert Wutscher mit Dr. Andreas Khol

Geburtstagskinder 2015

Die Senioren der ÖVP Ortsgruppe besuchten im Jahr 2015 einige Mitglieder zu ihren runden Geburtstagen. Allen Geburtstagskindern wünschen wir Gesundheit, Wohlergehen und noch eine schöne Zeit.



Herzlichen Glückwunsch!

Anton Zernig feierte 

seinen 

90. Geburtstag!

Ausflug des Seniorenbundes  an den Weissensee mit der "Alpenperle"

Adventfeier 2014 Seniorenbund 2014

Besinnliche Adventfeier mit Buchpräsentation von Dr. Fritz Orter "Ich weiß nicht warum ich noch lebe"