Frauenbewegung
ÖVP St. Georgen i. Lavanttal

Osterbasar 2020

Sommerspiele Ebrendorf


Eine kleine Gruppe Kulturinteressierte aus St. Georgen war trotz Regen mit der Frauenbewegung bei den Sommerspielen in Eberndorf. Dort trafen wir auf Frau Angelika Kuss-Bergner, Abg. zum NR.


Frühlingserwachen beim Osterbasar am 30. März im Kultursaal mit Gastaussteller

Der traditionelle Osterbasar der Österreichischen Frauenbewegung im Kultursaal ist ein Fixpunkt im St. Georgener Veranstaltungskalender .und war trotz des schönen Wetters gut besucht.

Zum 28. Mal ließen die Frauen um Obfrau Herta Wutscher Ihrer Kreativität beim Anfertigen des reichhaltigen Angebots freien Lauf. Neben dem Traditionellen, wie geflochtene Palmbesen, Reindlinge, Weihkorbdecken, Feuerschwämme und Ostereier in verschiedenen Techniken konnten beim Schmökern vielfältige Dekorationen aus Naturmaterialien (Heu, Moos, Holz, Keramik) gefunden werden. Frischblumenarrangements in selbst hergestellten Pflanzschalen waren sehr beliebt.

Die Sehnsucht nach frischen Farben war direkt spürbar.

Die Gastaussteller Biohof-Imkerei Fam. Kaimbacher und "Backen mit Herz" Kerstin Poms haben das Angebot noch erweitert.

Auch das rotgefärbte Ei für jede(n) hat nicht gefehlt. Beim Verweilen Im OSTER-Cafe wurden nette Gespräche geführt.

So konnten sich die BesucherInnen im mit viel Liebe dekorierten Saal voll auf das bevorstehende Osterfest einstimmen.

Gefallen hat es beim Osterbasar unter anderen auch Landtg. Abg. Ing. Johann Weber, Vizebgm. Karl Mollhofer, einigen Gemeinderäten, Besuchern aus der heimischen Wirtschaft und FB Bezirksobfrau Waltraud Beranek.

22. ordentlicher Bundesfrauentag in Graz

Beim letzten Bundesfrauentag im November 2018 in Graz wurde nach Dorothea Schittenhelm - Abg. z. NR a.D. die Bundesministerin für Frauen, Familie und Jugend Juliane Bogner-Strauß zur neuen Bundesleiterin der ÖVP-Frauen von den Delegierten gewählt.

Dabei waren aus dem Lavanttal neben Bezirksobfrau Waltraud Beranek auch die St. Georgener Obfrau Herta Wutscher und Elke Eberhard von der OG Frantschach-St. Gertraud.

Termin zum Vormerken

Auf zum OSTERN

Neuer Termin für den traditionellen OSTERBASAR im Kultursaal

Samstag 30. März - von 9.30 bis 16.00 Uhr

Bericht Vortrag Entrümpeln

Unter dem Motto: "Gesund sein - Gesund bleiben" fand der gut besuchte und äußerst interessante Vortragsabend der Österreichischen Frauenbewegung St. Georgen mit dem Thema ENTRÜMPELN von Raum und Seele statt.

Im Kultursaal konnte Obfrau Herta Wutscher sehr viele BesucherInnen begrüßen und willkommen heißen.

An diesem Abend erfuhren wir von der Wohnraumpsychologin Heike Zeiringer-Reinwald, was Ordnung und Entrümpeln im eigenen Leben eigentlich bewirken kann.

Ordnung hat die Eigenschaft, ganz von alleine in Unordnung überzugehen, umgekehrt ist das leider nie der Fall. Ordnung kommt nicht von selbst sondern ich muss bewusst von außen eingreifen. Putzen ist für viele ein notwendiges Übel. Es besteht jedoch ein großer Unterschied zwischen Putzen und Pflegen. Das Resultat beim Pflegen hält länger an. Dabei erholen wir uns physisch und seelisch viel besser.

.

Wozu eine "Hühnersuppe" für die Seele?

Sobald man Dinge bewegt, bewegen wir uns auch wieder - nehmen das Leben wieder in die Hand. Entrümpeln ist wie eine Hühnersuppe für die Seele. Lebensenergie soll auf allen Ebenen wieder fließen können, damit Krankheit und Depression keinen Platz haben.

Einfacher loslassen kann man während eines Neumondes. Der Zeitpunkt ist immer richtig, wenn Veränderung notwendig ist, z.B. Frühlingsbeginn, Trennung, neuer Job oder zu großer Leidensdruck.

U.a. dabei: ÖFB BO Waltraud Beranek, Vbgm. Karl Mollhofer und einige Gemeinderäte.

Frühlingserwachen beim Osterbasar im Kultursaal


Der traditionelle Osterbasar der Österreichischen Frauenbewegung in der Palmwoche im Kultursaal ist ein Fixpunkt im St. Georgener Veranstaltungskalender .

 27. Mal ließen die Frauen um Obfrau Herta Wutscher Ihrer Kreativität beim Anfertigen des reichlichen Angebots freien Lauf. Neben dem Traditionellen wie geflochtene Palmbesen, Reindlinge, Weihkorbdecken, Feuerschwämme und Ostereier in verschiedenen Techniken konnten vielfältige Dekorationen aus Naturmaterialien (Heu, Moos, Holz, Keramik) gefunden werden. Sogar die Pflanzschalen für die Frischblumenarrangements waren selbstgemacht. Das rotgefärbte Ei für jede(n) hat natürlich auch dieses Mal nicht gefehlt. Beim Verweilen Im Basar-Cafe fanden nette Gespräche unter Freunden und Bekannten statt.

Nach dem langen Winter war die Sehnsucht nach frischen Farben spürbar. So konnten sich die BesucherInnen im mit viel Liebe dekorierten Saal voll auf das bevorstehende Osterfest einstimmen.

Gefallen hat es beim Osterbasar unter anderen auch einigen Gemeinderäten, Besuchern aus der heimischen Wirtschaft und FB BO Waltraud Beranek.

Der Garten von Renate Zernig in Pontnig ist ein Erlebnis

Renate Zernig hat eine große Liebe zum Garten und zur Gartengestaltung entwickelt. Sie ist ständig am Erweitern und Verändern, schafft immer wieder neue "Platzerl" zum Beobachten, Staunen und Wahrnehmen. Selbstverständlich findet in ihrem Garten ihre eigene Keramik-Kunst Platz. In ihrem geschmackvollen, einzigartigen, naturnahen Gartenparadies haben sich die Besucherinnen sehr wohl gefühlt. Liebe Renate, herzlichen Dank für die offene Gartentür und den netten Nachmittag mit euch!

Osterbasar 2017

Die Frauen waren auch heuer wieder fleißig. Es wurde viel Neues an Dekorativem dargeboten, aber auch das Traditionelle wie Palmbesen, Reindlinge und gebackene Osterlämmer fanden reißenden Absatz. Es war die perfekte Einstimmung auf das Osterfest. Im Basar Cafe wurden viele interessante Gespräche geführt. Besonders gefreut hat uns der Besuch unserer Ehrenlandesleiterin Edeltraud Gatterer.

Von Frauen für Frauen
Frauen-Frühstück mit der Frauenbewegung St. Georgen

Am 08. März wird der Internationale Frauentag weltweit gefeiert. Aus diesem Anlass hat die OG der Österreichischen Frauenbewegung bereits am 05. März zu einem Frauenfrühstück eingeladen. In der Apfelschenke "Pauliwirt" war der Frühstückstisch gedeckt und Obfrau Herta Wutscher konnte eine große Zahl an Frauen begrüßen.

Hatten wir beim letzten Frauenfrühstück "häusliche Gewalt" zum Thema, so wurden dieses mal mit der Referentin Frau Mag. Silvia Häusl-Benz, Bürgermeisterin in Pörtschach, Frauenthemen sensibilisiert wie Familie und Beruf. Trotz vieler gesellschaftlicher und politscher Errungenschaften ist es für Frauen heute nicht leichter geworden Familie zu leben, oftmals kranke Familienmitglieder zu pflegen, Kinder zu erziehen und zu begleiten. Familie und Beruf zu vereinbaren stellt eine große Herausforderung dar. Der Weltfrauentag ist daher wichtig mehr Respekt, Loyalität und Gleichwertigkeit einzufordern.

Bei einem reichhaltigen Frühstück und sehr intensiven Gesprächen, verbrachten die Frauen einen angenehmen Vormittag.

Zum Frühstück gekommen sind auch die geschäftsf. Bezirksleiterin der FB Waltraud Beranek, aus dem Bezirk Völkermarkt BL Sophie Glantschnig, Carmen Müller, Seniorenbundobfrau Hermine Kopp, die ÖVP Gemeinderäte Vzbgm. Peter Kaimbacher, GRte Mollhofer Karl, Albert Wutscher und Karl Schwabe.

"Die Art der Veranstaltung mit dem Frauenfrühstück zum Weltfrauentag wollen wir beibehalten" sagt die Obfrau.

Wohlfühlturnen - ab 13.01.2017

Im Kultursaal in St. Georgen wurden die Lachmuskeln strapaziert

Kabarettabend mit Isabella Woldrich

Die Österreichische Frauenbewegung, Ortsgruppe St. Georgen im Lavanttal, mit Obfrau Herta Wutscher, hat zu ihrem ersten Kabarettabend mit Isabella Woldrich geladen.
In dem "best of" aus ihren erfolgreichen Kabarettprogrammen Artgerechte Männerhaltung -Frauenhaltung, erklärte die Psychologin und Kabarettistin im vollbesetzten Saal die Missverständnisse zwischen Mann und Frau mit liebevoller Ironie, und warum es nicht einfacher geworden ist, den, die, Richtige(n) zu finden. Sie beleuchtete mit Humor den ganz normalen Alltagswahnsinn und sorgte für witzige Aha-Momente.

Ein gelungener, humorvoller Abend bei dem lachen garantiert war.

 "Genuss" war das diesjährige Ausflugsthema

der Österreichischen Frauenbewegung St. Georgen


Die OG St. Georgen der ÖFB stellte ihren gemeinsamen Tag unter das Motto: "Kultur-Genuss + Kulinarik-Genuss".

Die Gruppe fuhr voller Erwartung nach Neuhaus um dort das Museum Liaunig zu besuchen. Bereits der Anblick der außergewöhnlichen Architektur des grossteils unterirdisch gelegenen Museums rief Erstaunen hervor. Dank der professionellen Führung von Frau MMag. Elisabeth Wasserteurer durch die Ausstellungsräume mit dem vielfältigen Programm konnten die Frauen viel Wissenswertes mitnehmen. Wie z. B. Eindrücke aus der Hauptausstellung "Augen-Blicke" mit Neuerwerbungen aus der Sammlung österreichischer Kunst ab 1945. Beeindruckend war auch das Kontrastprogramm mit Sammlungen seltener Porträtminiaturen und kostbarer Gläser, sowie die neue Sammlung afrikanischer Glasperlenkunst.

Der Spaziergang bei herrlichem Sommerwetter im neugestalteten, weitläufigen Skulpturenpark über dem Museum, wurde genossen. Genau am gleichen Tag erfolgte die Eröffnung der Sonderausstellung "Alte Freunde- Hans Staudacher".

Danach ging es zum Had'nwirt "Hartl" wo der nächste Genuss auf die Frauen wartete. Bei ausgezeichneten Speisen und Getränken und anregenden Gesprächen verging die Zeit wie im Flug. Dank der Organisation von Obfrau Herta Wutscher war es für alle Teilnehmerinnen, mit dabei auch die geschäftsführende BO Waltraud Beranek, ein genüsslicher und geselliger Tag.

Lachen ist vorprogrammiert, bei der nächsten Aktivität der Frauenbewegung. KABARETTABEND "Best of" mit Isabella Woldrich (bekannt aus der Barbara Karlich Show) Di. 25. Okt. 2016 Kultursaal St. Georgen/Lav. Kartenhotline: 0664-4526555. Ein humorvoller Abend mit tiefen Einblicken in die Denk- und Handlungsweisen der Männer- und Frauenwelt

Wir turnen weiter

"Gesund und Fit in den Winter"

und beginnen am 

Freitag, 07. Oktober 2016


Jede und jeder Interessierte meldet sich bei den Übungsleiterinnen an:
Hermine Kopp, Tel. 0664-3680507 oder herminek@gmx.at
Claudia Wutscher, Tel. 0664-9959186 oder claudia.wutscher@aon.at


Mit gesunden Grüßen
Herta Wutscher (Obfrau)

Wohlfühlturnen im Turnsaal der Volksschule in zwei Gruppen

Die 10 geförderten Übungseinheiten je Gruppe gehen nun dem Ende zu. Das Trainingsprogramm des Projektes "Gesunder Verein" - der "Österreichischen Frauenbewegung" und "Gesunde Gemeinde" wurde von den zertifizierten Übungsleiterinnen Hermine Kopp und Claudia Wutscher erfolgreich umgesetzt. Wir alle sind erfreut, dass diese Initiative so gut angenommen wurde. Ziel war und ist es die Fitness zu verbessern und die Gesundheit durch z.B. Koordinationsübungen, Mobilisierung und ausdauerfördende Spiele zu erhalten. In beiden Turngruppen gilt die Devise, körperlich und geistig beweglich zu bleiben.

Durch das wöchentliche Treffen hat sich auch ein Gemeinschaftgefühl entwickelt.

Osterbasar 2016 

Der traditionelle Osterbasar der Frauenbewegung im Kultursaal zeigte sich von seiner schönsten Seite und war wieder eine Augenweide für die BesucherInnen. Somit war die perfekte Einstimmung auf das Osterfest gegeben. Im Basarcafe fanden rege Gespräche unter Freunden und Bekannten statt.